Richtlinie

Functional Cosmetic ICADA

1. Definition

Kosmetische Produkte, die alternativ

  1. nicht nur physikalisch sondern auch über physiologische Mechanismen kosmetische Wirkung entfalten
  2. mit kosmetischer Pflege Hautkrankheits-Therapien unterstützen
  3. Hautmissbefindlichkeiten kurativ mit kosmetischen Mitteln pflegen
und über dafür geeignete, beratungsverbundene Vertriebskanäle an den Verbraucher gelangen, sind „functional cosmetic“-Produkte in der Definition von ICADA. Berücksichtigung finden dabei auch Leitlinien aus Kooperationen zwischen Dermatologen und Apothekern, die zur Verwendbarkeit für die Industrie und Orientierung für den Endverbraucher entsprechend weiterentwickelt wurden.
Im Zweifelsfall entscheidet der functional-cosmetic-Ausschuss über die Konformität.

2. Erfassung von geeigneten Wirkansprüchen

Um Sicherheit über die Definition zu geben, werden die unter 1-3 fallenden Wirkansprüche in einer Positivliste erfasst. Die Positivliste ist keine Alternative zu den notwendigen Dokumentationsunterlagen. Eine Dokumentation ist für jedes individuelle Produkt durch den Antragsteller individuell zu erstellen. Die Liste ist nur eine Orientierungshilfe und nicht ausschließlicher Natur.

3. Produktmeldung

Zur Erteilung der Zeichennutzungs-Erlaubnis werden

in einer Meldedatei zum Schutze des Know Hows nur in INCI-Namen der ICADA Geschäftsstelle und parallel dem Prüfinstitut mitgeteilt.

4. Prüfung und Konformitätsbestätigung

Von einer unabhängigen ICADA-akkreditierten Gutachterstelle wird die Meldung auf Plausibilität geprüft, wobei zur Begutachtung der gleiche Maßstab wie bei den Überwachungsbehörden üblich angelegt wird. Das Prüfungsergebnis mit eventuell resultierender Konformität wird der antragstellenden Firma und parallel ICADA mitgeteilt. Nach Vorlage der Konformitätsbestätigung wird von ICADA die Erlaubnis zur Zeichennutzung erteilt. Die Konformitätsprüfung ist Bestandteil der Richtlinie, Aussagen über Konformität mit der ICADARichtlinie ohne Mitgliedschaft, Lizenzvertrag, durchgeführte Begutachtung bei einem ICADA- akkreditierten Gutachter und anschließende Zertifizierung sind nicht statthaft und werden als Irreführung angesehen. Schadenersatzforderungen für unbefugte Zeichennutzung oder Konformitätsbehauptung erfolgen ohne Prüfung auf Konformität.

Version 1-5 Stand 12-07-10